Schnell und präzise mit 3D-Laserscanning

Technische Neuerungen nutzt die ISW-Technik, um die Aufgabenstellungen Ihrer Kunden noch besser zu lösen. Seit Juni 2017 gehört dazu auch ein hochmoderner 3D-Laserscanner. Wie dieser funktioniert, darüber hat die ISW-Technik ein Kurzvideo gedreht:

Das Gerät tastet die Umgebung durch einen für das menschliche Auge ungefährlichen Laserstrahl ab. Das Resultat ist ein realitätsgetreues dreidimensionales Abbild des jeweiligen Objektes auf dem Computerbildschirm. „Die Genauigkeit des Leica P30 liegt bei drei Millimetern auf 50 Meter Abstand“, erläutert Andreas Kronisch, Leiter Innovationsmanagement. „Die maximal erfassbare Weite beträgt rund 120 Meter.“

Für die Arbeit der ISW-Technik bedeutet das unter anderem wesentlich verkürzte Montagezeiten und damit kürzere Anlagenstillstände für die Kunden. Die virtuelle Begehbarkeit ermöglicht außerdem eine realitätsgetreu simulierte Anlagenbesichtigung mit Kunden, Betreibern oder Behörden direkt am Computer.

Mehr Information über diese und weitere Vorteile der Projektrealisierung mithilfe von 3D-Laserscanning erhalten Sie bei Frank Keller: +49 611 962 6769, frank.kellernoSpam@isw-technik.de.

Teilen

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Angebot zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.